Aktuelles RSS-Feed abonnieren

Zurück zur Übersicht

Bestätigung höchster Qualität bei neuen Knie- und Hüftprothesen

Mit 2.200 Patienten, die jährlich ein neues Knie- oder Hüftgelenk bekommen, gehört die Orthopädische Klinik Volmarstein schon allein auf Grund der beeindruckenden Zahlen zu den herausragenden orthopädischen Abteilungen. Dass die Fachklinik nicht nur bei den Zahlen, sondern auch bei der Qualität in der obersten Liga mitspielt, zeigt die erneute Auszeichnung zum „EndoProthetikZentrum der Maximalversorgung (EPZmax)“.
„Das Siegel unterstreicht einmal mehr, dass die Klinik zu den größten und erfahrensten endoprothetischen Zentren Nordrhein-Westfalens gehört“, betont Helge Bast, Chefarzt der Klinik für Knie- und Hüftgelenksendoprothetik und stellv. Leiter des EndoProthetikZentrum. Das Siegel erhalten nur Kliniken, die besonders hohe Qualitätsstandards erfüllen. Die Einstufung „EndoProthetikZentrum der Maximalversorgung“ ist bundesweit die höchste fachspezifische Zertifizierungsstufe der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie.
Um als EndoProthetikZentrum der Maximalversorgung anerkannt zu werden, muss die Klinik umfangreiche Standards erfüllen. Neben der hohen Fallzahl werden Abläufe bis ins kleinste Detail festgehalten - von der Aufnahme des Patienten über die Operation bis hin zur Nachsorge.
Was den Unterschied zu einem „einfachen“ Endoprothesen-Zentrum ausmacht, erklärt Prof. Dr. Carsten Gebert (Leiter des EndoProthetikZentrum) so: „Unser Zentrum zeichnet sich durch ein hohes Maß an komplexen Wechseloperationen und Tumorprothesen aus. Ferner verfügen wir über ein großes Team von hochspezialisierten Operateuren, die diese komplexen Eingriffe regelmäßig durchführen. Dies ist insbesondere bei der Behandlung von Infektionen bei bereits vorhandenen Prothesen sehr wichtig und zeigt sich oft in einem deutlich geringeren OP-Risiko und einer besseren Chance, eine Infektion auch dauerhaft sanieren zu können.“
In vielen kleineren Krankenhäusern werden derart komplexe Eingriffe oft nur einmal im Jahr durchgeführt – in Volmarstein finden solche Operationen täglich statt. Damit ist Volmarstein auch deutschlandweit unter der Top 10 aller Krankenhäuser. „Die Patienten profitieren am meisten von der Zertifizierung, denn durch die unabhängige Prüfung stehen Patientensicherheit und das optimale Operationsergebnis immer im Fokus“, betont Prof. Gebert.
Foto: Die Orthopädische Klinik Volmarstein bietet höchste Qualität in der Knie- und Hüftgelenksendoprothetik.